Familienurlaub zu Hause: So wird Balkonien zum Abenteuerland
Kinder & Jugendliche

Familienurlaub zu Hause: So wird Balkonien zum Abenteuerland

Balkonien ist ein spannendes Urlaubsland für die ganze Familie. Dort finden du und deine Familie wilde Natur, reißende Flüsse, faszinierende Kulturen und exotisches Essen – je nachdem, was ihr euch wünscht. Und das Beste: Ihr reist ohne große Kosten oder lange Anfahrt.

Alle packen ihre Koffer, nur du bleibst mit deiner Familie zu Hause? Ob Reisebeschränkungen, Terminprobleme oder weil das Geld dieses Jahr einfach fehlt – es gibt viele gute Gründe dafür, im Sommer nicht zu verreisen. Aber Kopf hoch, der Urlaub fällt nicht etwa aus. Ihr verbringt ihn stattdessen in einem ganz besonderen Land: in eurem Zuhause.

Mit der richtigen Vorbereitung den Traumurlaub zu Hause gestalten

Auch Balkonien kann ein aufregendes und tolles Reiseziel sein: Deshalb ist eine gute Reisevorbereitung das A und O. Besorge dir Reiseführer über deinen Wohnort oder lies Blogs aus deiner Region. Bestimmt entdeckst du Tipps, die du noch nicht kanntest. Jetzt überlegst du mit deiner Familie, was ihr im Urlaub am liebsten macht. Outdoor-Action oder lieber am Strand liegen? Seid ihr Sightseeing-Fans oder werdet ihr gerne kreativ?

Mit ein bisschen Fantasie erlebt ihr all das in eurer Heimat. Damit alle voll auf ihre Kosten kommen, sammelst du die Wünsche der ganzen Reisegesellschaft: Jeder darf einen oder mehrere auf kleine Zettel schreiben und in ein Glas werfen. Später spielt ihr „Wunschlotterie“. Setzt euch abends als Familie zusammen, zieht einen Zettel aus dem „Wunschglas“ und plant den nächsten Tag.

Mit wenigen Handgriffen wird das Zuhause zur Ferienwohnung

Jetzt reist ihr los nach Balkonien. Nur einmal blinzeln und schon seid ihr da. Blendet dazu alles aus, was nicht in den Urlaub gehört. Der Arbeitslaptop wird im Schrank versteckt und alle unliebsamen Arbeiten kommen in eine imaginäre Box. Eure Wohnung ist jetzt euer Feriendomizil. In eurer Reisezeit macht ihr hier nichts, was ihr in einer echten Ferienunterkunft nicht auch machen würdet. Großputz ist also tabu, genauso wie (Arzt-)Termine, sofern sie nicht dringend sind.

Nehmt euch besonders viel Zeit für gemeinsame Mahlzeiten und kocht euch durch die Welt. Gestalte ausgewogene japanische Bento-Boxen für euren Ausflug. Oder serviere deinen Freunden erfrischend leichten Kichererbsensalat aus dem Nahen Osten. Vielleicht könnt ihr sogar über die Ferienzeit eure Betten verlassen: Tauscht die Schlafstätten, zeltet im Garten, übernachtet im Gartenhäuschen oder macht ein Matratzenlager im Wohnzimmer. Du wirst sehen – es stellt sich schon bald ein Abenteuergefühl ein.

So wird Urlaub daheim genauso aufregend wie in fernen Ländern

Es braucht nicht viel, um einen „echten“ Urlaub nachzustellen und sich die Erlebnisse nach Hause zu holen.

So werden die Ferien zu Hause zum Abenteuer-Trip:

  • Ihr steht auf Strandurlaub? Relaxt stattdessen im Thermalbad oder fahrt an den Badesee.
  • Bergfreunde machen eine Familienwanderung durch den Rothaarsteig. Bestimmt findet sich unterwegs ein Kiosk, an dem ihr euch mit Eis und kühlen Getränken stärken könnt.
  • Eine Kanutour in Kanada ist dieses Jahr nicht drin – aber auf der Lahn ist es doch auch schön. Die Allerkleinsten lassen stattdessen Papierbötchen in der Pfütze oder im Bach segeln.
  • Fast so aufregend wie eine Safari in Afrika: Geht in den Wald und beobachtet heimische Tiere. Welche Art ist die größte, die ihr entdecken könnt? Welche die kleinste? Und welche Tiere könnt ihr zwar hören, aber nicht sehen?
  • hr seid im Urlaub am liebsten sportlich unterwegs? Dann nutzt die Zeit für eine lange Fahrradtour mit der Familie. Highlight ist ein Picknick mit leckeren, selbstgebackenen Köstlichkeiten.
  • Oder schaltet die Realität einfach mal auf Pause. An einem Nachmittag seid ihr Piraten auf Geocaching-Schatzsuche. Übrigens: Auch die gute alte Schnitzeljagd macht alten und jungen Abenteurern Spaß.

Frau und Junge auf einer Wiese, er schaut durch eine Lupe auf einen Käfer

Weitere Ideen sind Abenteuer-Ausflüge in Freizeit- oder Tierparks; besucht alte Burgen oder Freilichtmuseen; plantscht auf Hessens schönsten Wasserspielplätzen. Das muss gar nicht teuer sein: Viele Städte bieten über einen Ferienpass Vergünstigungen für Kinder an.

Vergiss bei all den aufregenden Aktionen aber nicht, euch Zeit zum Entspannen zu geben. Du darfst dabei ruhig auch mal einen Tag ohne dein Kind verbringen – oder andersrum. Nutzt die regionalen Ferien-Angebote für Kinder der Stadt, von Vereinen, Museen oder der Kinder-Uni. Damit tankst du als Mutter oder Vater wieder neue Energie für die nächste Action, und dein Kind sammelt aufregende Erinnerungen.

Frankreich statt Frankfurt – mit einem Motto um die Welt

Zu Hause ist es schön, aber die Sehnsucht nach französischer Eleganz, skandinavischer Ruhe oder fernöstlicher Exotik ist groß? Stell euren Urlaub daheim unter ein Motto wie „La Dolce Vita Italia“ oder „Great Britain“ und richte eure Ferien danach aus. Alternativ könnt ihr auch jeden Tag ein anderes Land „bereisen“.

Tolle Motto-Aktionen für den Urlaub zu Hause:

  1. Ihr seid gedanklich nach England gereist? In diesem Urlaub gibt’s gebackene Bohnen zum Frühstück. Ihr wärt lieber in Griechenland oder China? Dann erkundet die dortige Kulinarik.
  2. Die weite Welt in Hessen: Probiert etwas Neues aus, wie fremde Obstsorte oder außergewöhnliche Gerichte. Ihr könntet auch wie die Beduinen im Zelt im Wohnzimmer speisen oder traditionell indisch mit den Händen essen.
  3. Die Urlaubsfotos dürfen nicht fehlen. Werdet kreativ und stellt die typischen Motive zu Hause nach. Die erste Idee: Konstruiert das römische Kolosseum aus Bauklötzen und positioniert euch davor.
  4. Gemeinsam macht es mehr Spaß: Ladet Freunde zu einem Themenabend ein. Kocht gemeinsam ein landestypisches Essen und guckt einen passenden Film zusammen.

Und nicht vergessen: Schickt euren Liebsten nette Urlaubsgrüße vom Balkon oder aus dem Garten. Über eine Postkarte freut sich jeder – egal, ob sie aus Frankreich oder Frankfurt kommt.

Entspannender Tapetenwechsel im Urlaub zu Hause

Bei aller Action: Vielleicht hast du in den Ferien das Bedürfnis, einen Gang herunterzufahren und mal etwas anderes als deinen Wohnort zu sehen. Dann raus aus dem Haus. Hessen hat viel zu bieten, um einfach mal in Ruhe die Seele baumeln zu lassen. Besuch die hessischen Naturparks und lern dort, wie gut es tut, mit allen Sinnen „im Wald zu baden“. Brauchst du noch mehr? Geh doch sensorisch noch einen Schritt weiter: Ohne Schuhe zu laufen massiert die Füße, regt den Kreislauf an und stärkt das Immunsystem. Bestimmt findest du einen Barfußpfad in deiner Nähe.

Schöne Ferien und eine gute Gesundheit wünscht dir deine AOK Hessen.