Junge Mutter steht mit ihrem Baby auf dem Arm am Fenster und wählt eine Nummer in ihrem Handy.
Start ins neue Leben

Rund ums Baby: Elternberatung mit dem AOK Baby-Telefon

Es ist für Eltern das größte Glück auf Erden, wenn nach der langen und aufregenden Schwangerschaft das Baby endlich da ist. Neben all der Freude bist du aber auch unsicher: Mach ich alles richtig, geht es meinem Kind gut? In solchen Fällen kannst du dich auch an das AOK Baby-Telefon wenden.

Rat für Eltern: Was tun, wenn das Baby schreit?

Ist das Kind erstmal auf der Welt und in seinem neuen Zuhause angekommen, gibt es für dich viele neue Dinge zu lernen und zu beachten. Elternsein ist ein Vollzeit-Job, der viel Verantwortung mit sich bringt – und wunderschön ist. Ein Baby zu betreuen, kann ganz schön fordernd sein. Besonders, wenn es das Erste ist. Oft bist du unsicher, was dein Kind gerade braucht. Hat es Hunger? Ist ihm zu warm oder zu kalt? Hat es Schmerzen? Gerade Neu-Eltern sind noch unsicher, wenn das Kind weint. Aber keine Angst: Auch wenn ein Baby häufig herzzerreißend schreit, ist es meistens weniger schlimm, als es klingt.

Es gilt, Ruhe zu bewahren und sich Rat zu holen. Hast du eine Hebamme, die dich unterstützen kann? Oder vielleicht kennst du auch schon ein paar Eltern in deinem Freundeskreis, die du um Tipps bitten kannst. Auch der Kinderarzt oder die Kinderärztin ist eine wichtige Hilfe, wenn du nicht weißt, was zu tun ist. Und auch bei den U-Untersuchungen hast du immer die Gelegenheit, Fragen zu stellen und dich beraten zu lassen.

Vater steht mit deinem Kind auf dem Arm am Fenster und wählt eine Nummer in seinem Handy.

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo

Auch nach der aufregenden Wochenbettzeit und dem turbulenten ersten Kennenlernen werden dir sicher immer wieder Fragen rund ums Baby in den Kopf schießen. Ist das normal, wenn dein Kind sich anders entwickelt als das deiner Freundin? Ist es gut, lange zu stillen oder ist jetzt Zeit für Beikost?

Du wirst schnell merken, dass es zwar bestimmte Zeiten gibt, ab wann ein Baby sich drehen, setzen oder anfangen soll, zu krabbeln – dass es aber nicht schlimm ist, wenn der Nachwuchs sich mit neuen Sachen etwas mehr Zeit lässt. Jeder Mensch, und sei er auch noch so klein, hat sein ganz persönliches Entwicklungstempo.

Schnell die Elternberatung gefragt – beim AOK Baby-Telefon

Doch was ist, wenn Fragen offenbleiben oder die Flut an Informationen bei den Vorsorgeuntersuchungen einfach viel zu groß war? Die AOK Hessen bietet hierfür einen tollen und kostenfreien Service für junge Eltern an: das AOK Baby-Telefon. Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr stehen erfahrene Fachleute den Eltern zur Verfügung. Von Schwangerschaft über Impfberatung bis zu weiterführenden Fragen nach einer Diagnose: Egal, ob dich das Leben mit Baby vor Herausforderungen stellt oder du eine Frage hast, die du lieber jetzt gleich klären willst. Auch nach dem ersten Babyjahr darfst du dich gerne bei uns melden. Zum Beispiel weil dir die ständigen Kita-Krankheiten Sorgen bereiten oder dein Kind sich in der Schule nicht konzentrieren kann. Unsere Ärzte sind für dich da und helfen dir gerne weiter. Was tun, wenn das Baby schreit und du nicht zum Telefonieren kommst? Dann schreibst du unserem Expertenteam einfach im AOK-Forum „Eltern & Kind“.

Wichtig: Der Anruf beim AOK Baby-Telefon ersetzt nicht den Besuch beim Kinder- oder Jugendarzt! Unsere Experten können keine Ferndiagnose stellen.

Ein harmonisches Familienleben wünscht dir deine AOK Hessen.