Junge Frau sitzt auf dem Boden ihres Büros und meditiert.
Mentale Stärke

Traumreise Waldspaziergang: Schnelle Entspannungsübung für die Mittagspause

Ein Meeting steht an, du musst noch eine Mail beantworten und gleichzeitig klingelt das Telefon – dein Arbeitsalltag ist spannend, verlangt aber auch einiges von dir. Mach für ein paar Minuten die Bürotür zu und gehe von deinem Schreibtisch aus auf einen Waldspaziergang. Mit unserer kleinen Traumreise findest du Gelassenheit und entspannst dich.

Kleine Meditation für die Mittagspause

In der Hektik des Alltags fällt es uns oft schwer, zur Ruhe zu kommen und loszulassen. Zu viele Projekte müssen gleichzeitig erledigt werden und stressen uns. Dabei wissen wir eigentlich, dass sich unsere Batterien durch ein paar Minuten Auszeit schnell wieder aufladen. Und außerdem macht uns eine regelmäßige Meditation oder Achtsamkeitsübung deutlich gelassener. Deshalb haben wir heute eine kleine Entspannungsgeschichte für dich, die du direkt in deine Mittagspause einbauen kannst. Tipp: Sie funktioniert auch als Einschlafmeditation.

Ob auf einer Parkbank oder am Schreibtisch: Achte darauf, dass du ungestört bist. Im Büro schließt du am besten die Tür und sagst deinen Kollegen, dass du kurz nicht erreichbar bist.

Plane dir für diese Traumreise sechs Minuten freie Zeit ein.

Wir wünschen dir eine erholsame Reise!

Fantasiereise für zwischendurch: Meditation via YouTube

Jetzt Meditation downloaden!

Ruhe und Meditation stärken dich für den Alltag

Eine kurze Pause zum Durchatmen erleichtert dir den Arbeitstag – aber nicht nur das: Stille gibt dir Kraft, mentales Training macht dich resilienter gegenüber stressigen Situationen. Wer regelmäßig meditiert, stärkt den ganzen Körper. Der Hirnforscher Richard Davidson erstellte Gehirnscans von tibetischen Mönchen während der Meditation. Die erstaunliche Erkenntnis: Ihr Gehirn wies besondere Strukturen auf. Das zeigte, dass sie sogar körperlich besser in der Lage sind, negative Gefühle in Schach zu halten. Andere Studien zeigen, wie Meditation das Herz-Kreislauf-System stärkt. Das Herz schlägt ruhiger und der Blutdruck bleibt auf einem gesunden Level. Gönnst du dir im Alltag die nötige Ruhe, findest du auch abends leichter in den Schlaf. Es muss dabei nicht unbedingt die Traumreise sein: Übst du dich regelmäßig in Dankbarkeit, gehst du zufriedener durchs Leben. Auch Yoga oder Qi-Gong sind Formen von Meditation und gut geeignet für Menschen, die es ein wenig aktiver mögen.

Traumreisen und andere Entspannungsübungen: Alles Übungssache

Übrigens: Je öfter du auf eine Traumreise gehst, desto schneller gelangst du in den Entspannungszustand. Außerdem steigerst du deine Konzentration und trainierst deine Vorstellungskraft. Das ist doch eine tolle Motivation, finden wir. Wenn du dir mehr Abwechslung wünschst, dann hör dir auch unsere Meditationsmusik zum Downloaden an.

Und falls es dir gefallen hat: Weitere Yogastunden zum Entspannen von Savya Kubitzek findest du auf ihrer Webseite. Außerdem erwarten dich zahlreiche Anregungen für mehr Entspannung in unserer Kategorie Gesundheitstraining. Probiere doch mal Achtsamkeitstraining nach Dr. Jon Kabat-Zinn aus. Auch die progressive Muskelentspannung bringt dir innerhalb von Sekunden mehr Gelassenheit. Du bist im Job oft sehr gestresst? Versuche, achtsam zu arbeiten – dadurch reduzierst du einige typische Stressoren am Arbeitsplatz.

Gute Entspannung wünscht dir deine AOK Hessen.