Chemie ade: die besten Hausmittel
Haushalt

Chemie ade: die besten Hausmittel

Jeder kennt das: Ein Malheur oder simple Abnutzungssymptome sorgen für Mehrarbeit im Haushalt. Aber es muss nicht immer gleich der Griff zur Chemiekeule sein. Wir stellen dir heute simple Mittelchen gegen Schmutz, Geruch und Kalk vor: Kaffeepulver, Essig, Zitrone & Salz.

Geruchskiller Kaffeepulver & Essig

Kaffeepulver hat eine so große Menge an Duft- und Aromastoffen, dass es alle anderen Gerüche neutralisiert. Selbst das ausgelaufene Benzin im Kofferraum mit Kaffeepulver bestreut, kann man sehr schnell nicht mehr riechen. Nach einer Einwirkzeit (am besten über Nacht) sauge das Kaffeepulver am nächsten Tag einfach weg und der Benzingeruch ist verschwunden. Wagen lüften nicht vergessen! Gleiches gilt für Kunststoffdosen, die den Geruch von Lebensmitteln angenommen haben: Kaffeepulver einfüllen, gut verschlossen ein paar Tage stehen lassen und ausspülen.

Eine deutlich kostengünstigere Variante ist es, die Dose mit einem Essig-Wasser-Gemisch (1:2) zu füllen und einige Minuten stehen zu lassen.

Essig als natürliche Desinfektion & als Superentkalker

Wenn du deine Wäsche natürlich desinfizieren willst, einfach 1 EL Essig bei jedem Waschgang zum Weichspüler geben und die Maschine wird gleichzeitig sogar entkalkt. Ein leichter Essiggeruch, der im Anschluss auftreten kann, verfliegt komplett. Für den verkalkten Wasserkocher oder die Kaffeemaschine ist Essig das reinste Wundermittel. 2 EL auf 1,5 Liter Wasser aufkochen, für zwei bis drei Stunden einwirken lassen. Danach kurz anwärmen und das warme Essigwasser in den Ausguss gießen. Und das Beste: Damit hältst du gleichzeitig deine Abflussrohre frei.

Zitrone & Salz gegen Patina auf Kupfer

Sicherlich hätte jeder Druide von diesem Trick profitiert. Angelaufene Kupfertöpfe reinigst du spielend leicht mit Salz und Zitrone. Gebe einfach grobkörniges Salz in den Topf und verreibe es mit einer halben Zitrone. Scheuer ruhig. Das Kupfer wird wie neu und strahlt in sauberem Glanz.