Erfrischende Ausflugsziele: Hessens schönste Flüsse
Freizeittipps

Erfrischende Ausflugsziele: Hessens schönste Flüsse

Hessens Flüsse sind die idealen Reiseführer. Ob zu Fuß auf Wanderwegen, mit dem Fahrrad oder Boot – entlang ihrer Ufer bieten sich dir malerische Kulissen und atemberaubende Aussichten. Die Gewässer führen dich dabei an märchenhaften Ruinen vorbei und leiten dich durch verträumte Städte. Wir haben für dich die schönsten Flüsse des Bundeslandes zusammengetragen.

Der Fluss – ein Naturerlebnis

Mit seiner Vielfalt an Tieren und Pflanzen sowie den malerischen Kulissen entlang seiner Läufe ist der Fluss das Naturerlebnis schlechthin! Während sich im Wasser Fische und Amphibien tummeln, kannst du über seiner Oberfläche Libellen und seltene Vogelarten beobachten. Viele Flüsse Hessens durchlaufen außerdem mindestens einen der zwölf Naturparks. Mal abgesehen von den größten Flüssen Rhein, Main und Weser sowie den kleineren wie Schwalm, Ohm und Haune haben wir für dich die schönsten Flüsse in Hessen zusammengetragen. Lasse dich von unserer Auswahl überraschen. Unsere Top 6 laden dich zum Erkunden ein – zu Fuß, auf dem Rad oder direkt auf dem Wasser.

Die Diemel

Große Teile der 110,5 Kilometer langen Diemel stehen unter Naturschutz. Nahezu märchenhaft führt sie entlang der Trendelburg, von der schon Rapunzel ihr Haar herabgelassen haben soll. Auch die Ruinen der Burg Desenberg im angrenzenden Nordrhein-Westfalen, das Wasserschloss Wülmersen sowie die barocke Kurstadt Bad Karlshafen sind einen Besuch wert. Mit ihrer stellenweise leichten Strömung eignet sie sich besonders für alle, die nach einer gemütlichen Paddeltour suchen.

Die Eder

Gemeinsam mit der Twiste und der Diemel gehört die Eder zu den saubersten Flüssen in Hessen. Sie speist unter anderem den 27 Kilometer langen Edersee und durchläuft den Naturpark Kellerwald-Edersee, der auch UNESCO-Weltnaturerbe bietet. 171 Kilometer lang führt der Eder-Radweg an ihren Ufern entlang und bietet Gelegenheit für mehr als einen Tagesausflug.

Die Fulda

Mit ihren 218 Kilometern ist die Fulda mit Blick auf die Fließlänge innerhalb Hessens der längste Fluss des Bundeslandes. An ihren Ufern entlang verläuft der Fulda-Radweg. Mit seinen nur moderaten Steigungen eignet er sich hervorragend für die ganze Familie. Kein Wunder also, dass er in ganz Deutschland bekannt und beliebt ist.

Die Werra

Die Werra bildete zu DDR-Zeiten die Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Die Flusssperre bei Heldra, auch Blaue Brücke genannt, ist ein Überbleibsel aus dieser Zeit. Heute dient sie als Fußgängerbrücke. Entlang der 292 Kilometer langen Werra kannst du den fast ebenso langen Werratal-Radweg erkunden. Das Werratal eignet sich hervorragend für Bootsausflüge mit Kanu, Kajak oder einem Schlauchboot.

Die Lahn

Über eine Länge von 246 Kilometern führt die Lahn von ihrer Quelle im Rothaargebirge bis zum Rhein. Entlang des Flusses verläuft auch ein 295 Kilometer langer Wanderweg, der allerhand fürs Auge zu bieten hat. Von Hügeln und Felsen über riesige Wälder bis hin zu Auen und Tälern erwarten dich wunderbare Aussichten. Auch Schlösser und Burgen zieren die Kulisse entlang der Lahn. Auf dem Lahntal-Radweg kannst du diese übrigens auch auf zwei Rädern genießen. Dabei solltest du unbedingt Zeit für eine Besichtigung schmucker Städte wie Limburg oder Marburg einplanen.

Die Dill

Gerade einmal 55 Kilometer ist die Dill lang. Doch dabei hat sie viel zu bieten! Eine Reise auf oder entlang des Flusses führt durch die malerischen Altstädte von Dillenburg oder Herborn mit ihren historischen Bauten. Der Dillhöhenweg verläuft entlang des Flusses und lädt zu einer Wanderung durch verträumte Städte und ruhige Naturgebiete ein.

Auf Hessens Flüssen paddeln

Statt entlang der Flüsse zu wandern oder zu radeln, kannst du dich auch paddelnd im Kanu oder auf dem Board fortbewegen. Dabei hast du sowohl einen tollen Blick aufs Ufer als auch unter die Wasseroberfläche. So kannst du Pflanzen und Tiere dabei beobachten, wie sie sich im Wasser tummeln oder auch Bekanntschaft mit einer Vielzahl von Wasservögeln machen.

Kanu-Touren und Ausflüge mit dem Stand-up-Paddle findest du sowohl für Anfänger, die vom Fluss aus die Landschaft genießen wollen, als auch für Fortgeschrittene, die auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung sind. In beiden Fällen solltest du natürlich schwimmen können und auf keinen Fall den Sonnenschutz vergessen, denn auf dem Wasser gibt es nur selten schattige Plätzchen.

Hast du Lust auf einen Ausflug im Kanu? Dann solltest du unbedingt unser Programm „Raus aus dem Haus“ entdecken. Hier erwarten dich Digital Detox mitten in der Natur sowie ein vielfältiges Programm von der abenteuerlichen Kanufahrt bis hin zum achtsamen Waldbaden.

Suchst du nach weiteren Inspirationen für Spaß im Wasser? Beim Mermaiding lernst du, wie eine Meerjungfrau durchs Wasser zu gleiten. Beim Stand-up-Paddling ist deine Geschicklichkeit gefragt. Statt ins Wasser einzutauchen geht es hier im Stehen übers Wasser hinweg. Auf Hessens schönsten Wasserspielplätzen kommen auch die ganz Kleinen nicht zu kurz.

Gute Gesundheit und viel Spaß am Wasser wünscht deine AOK Hessen.

Weitere Newsletter Themen: