Fatburner & Bikinischmeichler: Steckrüben
Rezepte/Trends/Infos

Fatburner & Bikinischmeichler: Steckrüben

Fast vergessen und zur traurigen Erinnerung an den furchtbaren Winter 1916/17 verkümmert: die Steckrübe! Wir sehen das anders, denn man kann sie prima gekocht, gebraten oder roh genießen, sie hat kaum Eigengeschmack und nimmt schnell das Aroma der anderen Gemüsesorten an.

Da sie viel Wasser sowie wichtige Nährstoffe und Vitamine wie Traubenzucker, Eiweiß, schwefelhaltige ätherische Öle, Carotin, Provitamin A und die Vitamine B1, B2 und C enthält, ist sie auch noch extrem kalorienarm.

Auch die Kartoffel ist verschrien, allerdings als hochkalorisch, was sie aber nicht ist. Durchschnittlich bringt es die Kartoffel auf 70 kcal pro 100 g. Sie ist außerdem sehr kaliumreich und trägt damit zur Ankurbelung des Stoffwechsels bei.

Daneben enthält sie viele Vitamine und Mineralstoffe: Vitamin A1, B1, B2, B3, B5, B6, E, C und Folsäure, Natrium, Kalium, Magnesium, Calcium, Mangan, Eisen, Kupfer, Zink, Phosphor und Selen.

Um also nicht weiter nur auf den Bikini im Schrank zu schielen, sondern ihn auch wieder mit gutem Gefühl zu tragen, haben wir hier ein weiteres sattmachendes Fatburner-Rezept für euch:

Samtige Steckrüben-Kartoffel-Suppe mit Paprika-Kümmel-Sahne

Zutaten für ca. 8 Portionen:

  • 1.500 g Steckrüben
  • 750 g Kartoffeln
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 2,5 l Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 mittelgroße Möhren
  • 1 Päckchen Sahne (gerne auch Soja-Sahne)
  • 1 (veganer) Landjäger
  • Gemahlener Kümmel
  • Gemahlene Paprika, scharf und edelsüß
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Steckrüben und Kartoffeln schälen und in ein Zentimeter große Würfel schneiden, Möhren und Zwiebel putzen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel im Pflanzenöl leicht andünsten, anschließend die Kartoffeln und Steckrüben zugeben und kurz mit anbraten. Anschließend alles mit ca. 1,5 Liter Brühe ablöschen. Die Möhren zugeben und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse zart ist.

Den Topfinhalt mit einem Stabmixer pürieren und weitere Brühe zugeben, bis die Suppe eine samtige Konsistenz hat. Die Sahne in einer Schale mit ½ TL Paprika scharf und einem ½ TL Paprika edelsüß, Pfeffer und einem ⅓ TL Kümmel vermischen, leicht anschlagen. Den Landjäger in feine Scheiben schneiden. Zum Anrichten auf jedem Teller einen guten EL Sahne und ein paar Scheiben Landjäger verteilen.