Frisch vom Wochenmarkt: saisonal und gesund genießen
Genuss

Frisch vom Wochenmarkt: saisonal und gesund genießen

Anschauen, riechen, probieren und die Frische spüren – Einkaufen auf dem Wochenmarkt ist ein Genuss für all deine Sinne. Und obendrein auch besonders gesund. Hier findest du saisonale Lebensmittel, die auf kurzem Weg frisch vom Feld kommen. So erntefrisch stecken Obst und Gemüse voller Vitamine und Nährstoffe. Die saisonale Vielfalt sorgt außerdem das ganze Jahr über für eine ausgewogene Ernährung und jede Menge gesunder Abwechslung auf deinem Teller!

Ein besonderes Einkaufserlebnis

Einkaufen auf den hessischen Wochenmärkten und in hiesigen Markthallen lohnt sich doppelt! Zum einen finden hier saisonale Produkte erntefrisch und umweltfreundlich ihren Weg in deine Küche. Zum anderen ist auch das Einkaufserlebnis auf dem Markt ein ganz besonderes. Kurze Wege zwischen den Ständen, frische Luft sowie eine schnelle und freundliche Bedienung sind typisch für den Markt. Und auch der nette Plausch mit Nachbarn, Bekannten oder anderen Kunden gehört einfach dazu.

Der Markt bietet eine große Vielfalt an Obst und Gemüse, aber auch Fleisch, Fisch, Käse und Backwaren. Neben der individuellen Beratung geben viele Verkäufer übrigens auch gerne wertvolle Zubereitungstipps. All das zu einem in der Regel sehr moderaten Preis – insbesondere, wenn du saisonales Obst und Gemüse wählst. Dabei hast du auch die Qualität buchstäblich jederzeit in der Hand. Du wirst zwar bedient, darfst meist jedoch jedes Stück Obst oder Gemüse selbst auswählen.

Nachhaltig und bewusst einkaufen

Der Einkauf auf dem Markt macht nicht nur Spaß, sondern ist auch besonders nachhaltig. Du kannst Beutel, Dosen oder andere Verpackungen von zu Hause mitbringen und vor Ort bequem befüllen lassen. Dadurch vermeidest du Verpackungsmüll und bist auch nicht an feste Verpackungsgrößen gebunden. Du kaufst lediglich die Mengen ein, die du wirklich benötigst. Zudem haben saisonales Obst und Gemüse oft nur kurze Wege vom örtlichen Landwirt bis zum Markt. Auch das schont die Umwelt.

Rezepttipps – Herbst auf den Teller

Hast du beim Lesen Lust auf ein frisches Herbstgericht bekommen? Dann haben wir zwei leckere Rezepte für dich.

Rezepttipp 1: Kürbis-Kichererbsen-Gemüse aus dem Ofen

Zutaten für 2 Personen:

  •  1 Hokkaido-Kürbis (400 g)
  • 20 g Honig
  • 15 g Curry
  • 1 Wacholderbeere
  • 5 Stiele Thymian
  • 1 Stiel Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g gekochte Kichererbsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Fetakäse
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer

Für den Dip:

  • 4 EL Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Schnittlauch
  • 20 g Petersilie

Den Kürbis halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen und beide Hälften in kleine, ca. 2 cm große Würfel schneiden. Thymian und Rosmarin abzupfen, Knoblauch und Wacholderbeere klein schneiden. Kürbiswürfel und Kräuter in einer Schüssel mit Olivenöl, Honig, Curry, Salz und Pfeffer vermengen. Anschließend auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 200 Grad Umluft etwa 25 Minuten weich backen. Die Zwiebel, die getrockneten Tomaten und den Fetakäse in Würfel schneiden. Die Kichererbsen in einem Sieb gründlich abspülen und abtropfen lassen. Anschließend mit den Zwiebelstücken, getrockneten Tomaten und dem Fetakäse 10 Minuten vor Ende der Backzeit zum Kürbis hinzugeben. Währenddessen Knoblauch und Kräuter fein hacken und mit dem Joghurt zu einem Dip vermengen. Je nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend auf zwei Tellern anrichten und mit dem Dip genießen.

Rezepttipp 2: deftige Rosenkohlpfanne

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Rosenkohl
  • 100 g Hokkaido-Kürbis
  • 50 g geräucherte Speckwürfel
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer und Salz
  • 50 ml Gemüsebrühe

Äußere Blätter vom Rosenkohl entfernen und anschließend alle Blätter vom Rosenkohl abzupfen. Die Zwiebel schälen, den Kürbis halbieren und entkernen. Anschließend beides in Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Speck und Zwiebel 2 Minuten anbraten, dann die Rosenkohlblätter und die Kürbiswürfel hinzugeben. Mit Gemüsebrühe ablöschen und alles bei mittlerer Temperatur 5 Minuten garen lassen.

Hast du Freude gefunden an frischen Zutaten und am saisonalen Genießen? Dann ist unser neues Kursprogramm FlexiFood genau richtig für dich! Hier bekommst du hilfreiche Tipps für eine kluge Vorratshaltung und erfährst, wie du auch mit wenig Zeit gesunde sowie saisonale Gerichte zubereitest. Jetzt den Kurs in deiner Nähe finden und gleich anmelden. Für AOK-Versicherte ist die Teilnahme kostenfrei!

Gute Gesundheit und viel Genuss wünscht deine AOK Hessen.

Weitere Newsletter Themen: