Für kalte Tage: Schnitzel-Wirsing-Rouladen
Rezepte/Trends/Infos

Für kalte Tage: Schnitzel-Wirsing-Rouladen

Ob Wirsing, Rotkohl oder Weißkohl – im Winter ist Kohl- und Knollensaison. Frische Ware findest du auf den Gemüseständen des Wochenmarkts, in den Gemüsetheken der Supermärkte oder aus eigenem Anbau beim Bauern vor Ort.

Wegen seiner vielen Nährstoffe ist Kohl jetzt genau das Richtige. Für alle, die jetzt schon reichlich Kohldampf haben, ist hier unser Rezept-Tipp. Eine tolle Alternative zum Klassiker, den Kohlrouladen.

Schnitzel-Wirsing-Rouladen

Zutaten:

  • 1 kg Wirsing
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 ml Instant-Gemüse-Brühe
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50 ml Sahne
  • 4 Schweineschnitzel, je 140 g
  • 1 Bund Kräuter, gemischt
  • 30 g Mandeln, gemahlen

Zubereitung:

Zuerst den Wirsing putzen, 4 große Blätter ablösen und längs halbieren. Den Strunk dabei abschneiden. Kohlblätter in kochendes Salzwasser geben und 2 Minuten blanchieren, abschrecken und trocken tupfen.

Den übrigen Wirsing vierteln, in feine Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser 2 Minuten garen, abschrecken und abtropfen lassen.

Als Nächstes die Zwiebeln abziehen, in Streifen schneiden. Nun ½ EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Wirsingstreifen zugeben, Brühe zugießen, salzen und pfeffern.
Zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten garen. Nach 15 Minuten Sahne zugießen und ohne Deckel weitergaren lassen.

Die Schnitzel mit Pfeffer und Salz würzen. Die gemischten Kräuter fein hacken, mit Mandeln und 1 EL Öl mischen, auf das Fleisch streichen. Je 2 halbe Kohlblätter darauflegen, aufrollen, verschließen. Im übrigen Öl anbraten, dann mit dem Fett auf den Wirsing setzen, 10 Minuten weitergaren. Gemüse und Rouladen anrichten.

Tipp: Um zu vermeiden, dass der Kohl schwer im Magen liegt, kann man das Rezept mit etwas Kümmel ergänzen.

Guten Appetit!

Weitere Newsletter Themen: