Für kalte Tage: Schnitzel-Wirsing-Rouladen
Rezepte/Trends/Infos

Für kalte Tage: Schnitzel-Wirsing-Rouladen

Ob Wirsing, Rotkohl oder Weißkohl – mit Beginn der kalten Tage startet die Kohlsaison. Wenn draußen Frost und Schnee regieren, weckt das oft die Lust auf herzhafte, warme Mahlzeiten. Da ist der vitaminreiche Kohl mit seinen gesunden Eigenschaften das perfekte Wintergemüse. Allen, die nun Kohldampf bekommen haben, empfehlen wir, mal die Wirsingrouladen auszuprobieren. Sie sind eine schöne Abwechslung zum Klassiker, den Kohlrouladen.

Wirsing – Nährstoffbombe aus der Kohlfamilie

Im Winter ist es gar nicht so leicht, frisches Gemüse zu finden. Doch gerade jetzt hat der Wirsing Saison. Verschiedene Kohlsorten erhältst du bei den Gemüseständen auf den lokalen Wochenmärkten, an der Gemüsetheke im Supermarkt oder aus eigenem Anbau beim Bauern vor Ort. Wusstest du, dass Wirsing eine Kohlsorte ist, in der genau so viel Vitamin C steckt wie in einer Zitrone? Wegen seiner vielen Nährstoffe ist Wirsing im Winter genau das Richtige. Vielleicht gibt dir der Rezepttipp eine neue Inspiration im Kochalltag?

Rezepttipp: Schnitzel-Wirsing-Rouladen

Zutaten:

  • 1 kg Wirsing
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 100 g Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • 4 Schweineschnitzel, je 150 g
  • 1 Bund Kräuter, gemischt
  • 30 g Mandeln, gemahlen

Zubereitung:

Befreie den Wirsing von seinem Strunk und putze ihn sorgfältig. Nun löst du vier große Blätter ab und halbierst sie einmal längst. Vergiss dabei nicht, den Strunk abzuschneiden. Zwischenzeitlich bringst du Wasser zum Kochen und gibst eine Prise Salz hinein. Blanchiere die Wirsingblätter nun für zwei Minuten im Salzwasser. Anschließend schreckst du sie in kaltem Wasser ab und tupfst sie trocken.

Bewahre das Salzwasser für den übrigen Wirsing auf. Diesen viertelst du nun, schneidest ihn in feine Streifen und gibst diese für zwei Minuten in das kochende Salzwasser. Schrecke die Wirsingstreifen ab und lasse sie in einem Sieb abtropfen.

Währenddessen schälst du die Zwiebeln, schneidest sie in feine Streifen und schwitzt sie in einem halben Esslöffel Olivenöl an. Gib nun nach und nach die Wirsingstreifen aus dem Sieb hinzu. Dann löschst du das Gemüse mit der Brühe ab und würzt nach Belieben mit Salz und Pfeffer.

Das Ganze lässt du nun abgedeckt bei leichter Hitze 20 Minuten köcheln. Nach 15 Minuten gibst du die Sahne hinzu und lässt alles während der letzten fünf Minuten ohne Deckel weiterköcheln.

Tupfe die Schnitzel trocken und würze sie von beiden Seiten mit Pfeffer und Salz. Die Kräuter hackst du fein und mischst sie mit den gemahlenen Mandeln und einem Esslöffel Olivenöl. Die Masse streichst du anschließend auf das Fleisch.

Nun gehts ans Einpacken! Rolle jedes Stück Fleisch in zwei halben Wirsingblättern ein und verschließe sie gut. Die Rouladen brätst du nun scharf im restlichen Olivenöl an, gibst sie anschließend mit dem Fett zum übrigen Wirsing und lässt alles 10 Minuten weitergaren.

Richte die Rouladen auf dem Wirsingbett an und lasse es dir schmecken!

Wissen und Inspiration für eine gesunde Ernährung

Hast du Freude daran, mit frischem Gemüse zu kochen? Dann solltest du unbedingt auch unsere Rezepttipps für eine leckere Kürbissuppe oder den Zucchini-Karotten-Auflauf entdecken. Welche wertvollen Nährstoffe in unserem Gemüse stecken, verrät dir unsere praktische Gemüsetabelle auf einen Blick.

Noch mehr Tipps zum saisonalen Genießen findest du im AOK-Kursprogramm FlexiFood. Hier erfährst du, wie du auch mit wenig Zeit gesunde und saisonale Gerichte zubereitest.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen wünscht deine AOK Hessen.