Handballtraining der Extraklasse: die Profis der HSG Wetzlar auf Schul-Tour
Sportarten

Handballtraining der Extraklasse: die Profis der HSG Wetzlar auf Schul-Tour

Das Runde muss ins Eckige – im Sport ein bekanntes Muster, doch im Handball erwartet Spieler und Zuschauer ein ganz eigenes Erlebnis! In unserem Interview gibt Julian Wiedenmann, Marketingleiter der Handballspielgemeinschaft (HSG) Wetzlar, einen spannenden Einblick in die Handball-Welt und das wachsende Handballfieber in Hessen. Außerdem nimmt er uns mit hinter die Kulissen der gemeinsamen Schul-Tour mit der AOK Hessen. Im Rahmen der Aktion bringen die Bundesligaprofis der HSG frischen Wind in den Sportunterricht vieler hessischer Schulen.

Herr Wiedenmann, was zeichnet den Handball als Sportart aus und welche Besonderheiten gibt es in diesem Sport?

Handball hat seine Wurzeln in Deutschland und ist fest in unserer Gesellschaft verankert. Unser Sport begeistert als authentisches Erlebnis, ist dynamisch, spannend, faszinierend, ehrlich und immer fair! Die Stars der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga sind nahbare Profis und echte Vorbilder.

Ist die Fan-Kultur im Handball eine andere als bei anderen Sportarten?

Handball ist ein Sport für die ganze Familie – mit Emotionen und Leidenschaft, aber ohne Ausschreitungen oder Skandale. Die beiden Fanlager unterstützen ihre Mannschaft 60 Minuten lautstark und stoßen danach gerne auch zusammen an der Theke an ­ und das manchmal sogar mit den Spielern. Das ist Handball!

Seit wann spielt die HSG Wetzlar in der stärksten Liga der Welt?

Seit 22 Jahren ohne Unterbrechung, was für einen verhältnismäßig kleinen Club aus einer vom Mittelstand geprägten Region eine große Leistung ist. Darauf können alle grün-weißen Fans sehr stolz sein. Außerdem zeigt es uns, dass wir vieles richtig machen – vom Aufbau unseres Trainings bis hin zum Teamgeist. Dahinter stecken viele Erfahrungen und Erkenntnisse, die wir gerne auch an Nachwuchssportler weitergeben. So kam es zur aktuellen Schul-Tour mit Unterstützung der AOK Hessen.

Das ist ein gutes Stichwort! Erzählen Sie uns von der Schul-Tour. Die Bundesligaprofis bringen den Handball in die Sportstunde. Wie läuft so ein Training ab?

Trainiert wird wie in der Profimannschaft im gemeinsamen Look, denn zum Start gibt es erst mal ein HSG Wetzlar-Shirt als Motivation von der AOK Hessen. Nach einer ordentlichen Aufwärmung lernen die Schülerinnern und Schüler die Grundzüge des Handballs wie Dribbeln, Werfen und Fangen – natürlich gespickt mit spannenden Tipps und geheimen Kniffen von den Spitzensportlern. Bis zu zwei Schulstunden dauert das Training. Das verlangt nicht nur Koordination, sondern trainiert auch Ballgefühl, Körpergefühl sowie Schnelligkeit und Kondition. Anschließend haben sich alle die Urkunden, Autogramme und gemeinsamen Fotos mit den Bundesligaprofis verdient!

Das klingt nach bleibenden Erinnerungen!

Oh ja! Und das Programm kann noch viel mehr! Kinder und Jugendliche entdecken neuen Spaß an Bewegung auf eine ganz besondere Art. Sie teilen das Spielfeld mit Profis und erleben den Handballsport aus erster Hand. Unsere Spieler sind Vorbilder, denen der Nachwuchs nacheifert. Über solche Aktionen wird der Kontakt vom Spitzen- zum Breitensport gefördert. Es geht nicht nur um den Sport selbst, sondern auch den Austausch und das gemeinsame Erlebnis. Sport stärkt die Sozialkompetenz und die Persönlichkeit.

Gibt es schon erste Erfahrungen, wie die Schul-Tour beim Nachwuchs sowie bei Eltern und Lehrern ankommt?

Die bisherigen Rückmeldungen der Schulen waren absolut positiv. Nicht selten wurden die Spieler gefragt, wann Sie das nächste Training übernehmen. Einige der Kinder waren im Nachgang der Trainingseinheit mit ihren Eltern bei einem unserer Heimspiele in der Rittal Arena zu Gast, um die Wetzlarer Jungs mal in Action zu sehen. Da hat sich die Begeisterung für den Sport schon gezeigt und wir hoffen, dass die Kinder auch weiter Spaß daran haben, sich zu bewegen und Handball zu spielen.

Die HSG Wetzlar und die AOK Hessen wirken wie ein gut eingespieltes Team. Was macht diese Kooperation in Ihren Augen aus?

Mit der AOK Hessen haben wir einen starken Partner, mit dem wir schon seit Jahren sehr gut und fruchtbar zusammenarbeiten. Das führen wir auf viele Gemeinsamkeiten zurück: Wir stehen für die gleichen Werte, fördern Bewegung und Gesundheit im Alltag und engagieren uns rund um das Thema „Sport und Familie“. Wie gesagt: Handball ist ein Familiensport, vor allem in Wetzlar.

Herr Wiedenmann, wir danken Ihnen herzlich für das spannende Gespräch!

Na, hast du beim Lesen auch Lust bekommen, mehr Bewegung in dein Leben zu bringen? Dann entdecke unsere Tipps für spannende Trendsportarten wie Stand Up Paddling oder probiere es ganz klassisch mit dem Laufen. Noch mehr Inspiration für Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung bieten dir die AOK-Gesundheitskurse.

Gute Gesundheit wünscht dir deine AOK Hessen.

Weitere Newsletter Themen: