Krank im Urlaub: alles eine Frage der Vorbereitung
Reisen

Krank im Urlaub: alles eine Frage der Vorbereitung

Urlaubszeit ist die schönste Zeit. Endlich Körper und Seele baumeln lassen und entspannen. Aber das Urlaubsglück kann schnell getrübt werden: Bei einer plötzlichen Erkrankung oder Verletzung ist der weitere Urlaub gefährdet. Umso beunruhigender, wenn man vielleicht die Sprache nicht beherrscht oder hohe Behandlungskosten entstehen. Gut, wenn du schon im Vorfeld geplant und dich vorbereitet hast.

Sprachbarrieren überwinden

Eine der ersten Hürden, auf die du bei einer Erkrankung im Ausland treffen kannst, ist die fremde Sprache. Hier hilft ganz gezielt der „Sprachführer Gesundheit“, der dich mit vielen wichtigen Begriffen in der Sprache deines Urlaubslandes unterstützt, damit du deine Beschwerden richtig schildern kannst. Es gibt natürlich auch Beispielfragen, die dir vom Arzt gestellt werden könnten, und eine Liste von hilfreichen Sätzen für verschiedene Situationen wie zum Beispiel in der Apotheke. Den Sprachführer Gesundheit gibt es in 24 Sprachen. Am besten schon vor dem Urlaub ausdrucken und einpacken!

Versicherungsschutz – auch im Ausland

Grundsätzlich ist es ratsam, noch vor dem Urlaubsantritt seinen Versicherungsschutz zu überprüfen. Solltest du in ein Land außerhalb Europas reisen, lohnt es sich, eine zusätzliche Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen. Dein Versicherungsschutz der AOK Hessen unterscheidet sich je nach Urlaubsland. In allen Ländern der Europäischen Union bist du über die AOK versichert, was du mit der European Health Insurance Card (EHIC) vor Ort bei der Behandlung nachweisen kannst. Sie befindet sich auf der Rückseite deiner elektronischen Gesundheitskarte – so hast du sie immer dabei. Die EHIC gilt ebenso in der Schweiz, in Island, Liechtenstein und Norwegen. Bewahre immer alle Rechnungen von Behandlungen im Urlaub auf und lege sie später deiner AOK vor.

Es gibt abweichende Regelungen für Mazedonien, Montenegro und Serbien. Für Bosnien-Herzegowina, Tunesien und die Türkei brauchst du eine Anspruchsbescheinigung. Am besten informierst du dich vor deiner Abreise über die jeweiligen Bestimmungen.

Mit der richtigen Vorbereitung, unseren Länderinformationen und dem Sprachführer solltest du für den Krankheitsfall gewappnet sein. Mehr Informationen zu deinem Auslandskrankenschutz findest du auf der Webseite deiner AOK Hessen.

Die AOK wünscht einen schönen und erholsamen Urlaub.