Leckere Grillbeilagen: frische Ideen für deine Grillparty
Rezepte/Trends/Infos

Leckere Grillbeilagen: frische Ideen für deine Grillparty

Fleisch, Kartoffeln und Soßen – diese Zutaten stehen beim Grillen wohl auf jeder Einkaufsliste. Doch da geht noch sehr viel mehr! Wenn du diesen Sommer nicht auf die üblichen Klassiker wie Nudel- oder Kartoffelsalat zurückgreifen willst, findest du bei uns neue Ideen. Mit unseren kreativen Grillbegleitern überraschst du deine Gäste und verleihst deinem nächsten Grillabend mehr Pepp.

Spargel – der neue Star auf dem Grill

Von März bis Juni ist hierzulande Spargelsaison. Doch besonders der grüne Spargel ist oft noch bis weit in die Grillsaison hinein zu haben. Und das ist gut so, denn auch gegrillt ist er ein echtes Highlight! Während die grünen Stangen pflegeleicht sind, solltest du die weißen erst schälen und von den holzigen Enden befreien. Anschließend mit hitzebeständigem Öl bestreichen und leicht mit Salz würzen. Alternativ kannst du den Spargel für etwa 3 Stunden in einer Mischung aus Rapsöl und frischen Kräutern marinieren. Dann geht’s auf den Grill.

Der grüne Spargel ist nach ca. 10 Minuten verzehrfertig, der weiße braucht etwa 30 Minuten. Achte dabei darauf, den Spargel keiner zu großen Hitze auszusetzen, da er sonst leicht verbrennt. Den optimalen Garpunkt erkennst du daran, dass sich die Stangen beim Anheben leicht durchbiegen.

Kräuterbutter – Eigenmischung mit Persönlichkeit

Kräuterbutter ist das Multitalent bei jedem Grillevent – selbstgemacht noch dazu ein echtes Highlight. Gestalte eine eigene Mischung nach deinem Geschmack und überrasche deine Gäste mit kreativen Zutaten. Die Kombination aus Basilikum mit geriebener Zitronenschale ist zum Beispiel ein herrlich erfrischendes Geschmackserlebnis. Oder du greifst auf die typische Frankfurter Kräutermischung zurück. Und diese Zutaten können wir dir empfehlen, um eigene Kreationen zu zaubern:

Bärlauch, Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Dill, Rosmarin, Oregano, Knoblauch, Kapern, Ingwer, Röstzwiebeln, Zitronenschale, Currypulver, Honig, verschiedene Pfeffersorten und, und, und.

Nutze als Basis jeweils weiche Butter und einen halben Teelöffel grobes Meersalz. Hast du dich für eine Kombination entschieden, rührst du die fein gehackten Zutaten und mit einer Gabel unter die Butter. Je gröber die Kräuter sind, desto intensiver kannst du sie herausschmecken. Übrigens lässt sich die Butter auch mit aromatischen Ölen wie Knoblauchöl, Bärlauchöl oder Chiliöl ergänzen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Grillbrot – Langeweile war gestern

Das klassische Baguette mit Kräuterbutter kennt jeder. Doch Brot lässt sich noch abwechslungsreicher füllen. Schneide dazu einen Brotlaib mehrfach quer und längs bis 2 cm über den Boden ein, sodass kleine Würfel entstehen, doch das Brot immer noch zusammenhält. Den Raum zwischen den Würfeln füllst du wahlweise mit deiner selbstgemachten Kräuterbutter, Käse, Schinken und frischen Kräutern. Von außen noch kurz mit Olivenöl bestreichen und dann ab auf den Grill, bis der Käse leicht geschmolzen ist. Die einzelnen Würfel könnt ihr nun aus dem Brot herausbrechen und genießen. Unser Tipp: Zu herkömmlichem Brot gibt es vielfältige Alternativen für jeden Geschmack.

Couscous-Salat – die lockerleichte Grill-Ergänzung

Couscous-Salat ist lecker, leicht und besonders schnell zubereitet. Also perfekt, wenn die Zeit vor der Grillparty knapp ist. Einfach den Couscous in heißer Gemüsebrühe aufquellen lassen und nach Belieben mit frischen Zutaten ergänzen. Dazu eigenen sich zum Beispiel gestückelte Cherry-Tomaten, rote Zwiebeln, Gurken oder Paprika. Ein Schuss Zitronensaft verleiht dem Salat eine elegante, säuerliche Note. Anschließend mit frischen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch und Koriander ergänzen und nach Geschmack pfeffern und salzen.

Fruchtspieße – der leichte Nachtisch vom Grill

Nicht nur Fleisch und Gemüse schmecken am Spieß, auch Obst lässt sich wunderbar auf der Restglut zubereiten. Wahlweise Früchte wie Ananas, Pfirsich, Mango, Melone, Banane, Aprikose, Nektarine oder Feigen in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem Spieß anrichten. Über dem Feuer karamellisiert der Zucker in den Früchten, sodass sie eine ganz eigene Geschmacksnote entwickeln. Passend dazu kannst du einen mit Honig gesüßten Joghurt oder Eiscreme servieren.

Wenn du von unseren Rezepttipps nicht genug kriegen kannst, probiere doch auch mal unser Zupfbrot mit frischen Kräutern aus oder unsere Grill-Tipps für leckeres Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet.

Du hast Spaß am Kochen und bist offen für Neues? Unter unseren vielfältigen AOK-Gesundheitskursen findest du neben Themen wie Entspannung und Bewegung auch tolle Kurse rund um deine Ernährung. Für AOK-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei.

Guten Appetit und viel Spaß beim Grillen wünscht eure AOK Hessen.

Weitere Newsletter Themen: