Leckereien für die Seele: Törtchen mit Pflaumensauce
Rezepte/Trends/Infos

Leckereien für die Seele: Törtchen mit Pflaumensauce

Wenn es draußen regnerisch und düster ist, und man sich einen gemütlichen Nachmittag mit Kuscheldecke, Tee und Kerzenlicht auf dem Sofa macht, ist nichts schöner, als essen für die Seele. Wir haben ein Rezept für dich vorbereitet, das den reinen Genuss ohne Reue gestattet und schnell geht. Freue dich auf das erste stürmische Wochenende!

Zutaten für 12 Törtchen

Für den Mürbeteig:

  • 180 g Weizenmehl
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 20 g Sojamehl gut verrührt in 80 g Wasser (alternativ 1 Ei)
  • 50 g Albaöl
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • 400 g Seidentofu und 200 g Naturtofu (alternativ z.B. Magerquark)
  • 1 Päckchen Cremepuddingpulver Vanille
  • 20 g Zucker
  • 1 Zitrone oder 1 Päckchen geriebene Zitronenschale

Für die Pflaumen:

  • 2 Gläser eingemachte Pflaumen (ca. 1.500 g)
  • 3 EL Mondamin „Klassische Mehlschwitze dunkel“
  • Zimt
  • Ingwer
  • Chiliflocken
  • Puderzucker zum Bestäuben der Törtchen

Zubereitung:
Das Mehl auf der Arbeitsfläche aufhäufen, eine kleine Mulde formen, das Backpulver rundherum verteilen, den Zucker, die Prise Salz, das Albaöl und das verrührte Sojamehl (alternativ das Ei) in die Mulde geben, alles vorsichtig mit dem Mehl vermengen und anschließend gut durchkneten. Der Teig muss gut knetbar sein, darf nicht an Arbeitsplatte oder Händen kleben und muss bei der Reißprobe zarte, weiche Abrisse haben.

Den Teig zu einer Rolle formen und in zwölf gleiche Teile schneiden. Eine beschichtete Muffinform für zwölf Muffins mit Albaöl leicht ausstreichen. Jedes Teigteil zu einer Kugel formen, auf der Handfläche flachdrücken und in das Muffinförmchen drücken und eine Minikuchenform entsteht.

Den Naturtofu abtropfen lassen, mit dem Pürierstab gut zerkleinern, den abgetropften Seidentofu zugeben (alternativ Magerquark verwenden, dann kann man auch einen Handrührer verwenden) und gut mit dem Pürierstab vermischen. Nun die Zitronenschale reiben (oder ein fertiges Produkt zugeben), zusammen mit dem Zucker und dem Cremepuddingpulver zugeben. Alles mit dem Pürierstab gut durchmischen. Sollte die Creme zu fest werden, gegebenenfalls ein wenig Sojamilch oder Milch zugeben.

Die Creme in die mit dem Teig ausgelegten Muffinformen füllen und alles bei 180 °C Grad bei Ober-/Unterhitze (165 bis 170 °C Umluft) backen.

Für die Pflaumensauce ein wenig des Einmachwassers abgießen, alles in einen Topf geben, bei kleiner Hitze mit der Mehlschwitze aufköcheln, damit der Rest des Einmachwassers andickt und nach Belieben mit Ingwer, Chiliflocken und Zimt würzen. Die Törtchen noch warm aus der Form lösen, auf dem Teller mit der warmen Sauce umgeben und großzügig mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte pro Törtchen:

  • 163 kcal (684 kJ)
  • Fett: 7 g
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Protein: 7 g
  • BE: 1,5

Nährwerte pro Portion Pflaumenkompott:

  • 91 kcal (383 kJ)
  • Fett: 1,5 g
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Protein: 1 g
  • BE: 1,5

Arbeitszeit: ca. 20 Minuten
Backzeit: ca. 30 Minuten