Life-Hack-Video (Teil 2): Snacks als kulinarische Eyecatcher
Rezepte/Trends/Infos

Life-Hack-Video (Teil 2): Snacks als kulinarische Eyecatcher

Mini-Pizzabrötchen, Reis am Stil und Mini-Sushi – internationale Rezeptklassiker im Spezialformat für deine Lunchbox. Das ist megalecker und sorgt für mehr Abwechslung. Unser Life-Hack-Video zeigt dir tolle neue Ideen für deine Snackbox. So wird deine nächste Mittagspause ohne großen Aufwand zum Augen- und Gaumenschmaus. Das gelingt viel schneller, als du denkst. Sieh selbst!

Klein aber fein: Mini-Pizzabrötchen

Zaubere schnell und einfach mundgerechtes Fingerfood für deine Snackbox.

Du brauchst:

  • Pizzateig
  • Pizza-Toppings deiner Wahl (z. B. Käsewürfel & Speckwürfel)
  • Etwas Öl für die Form
  • Ofenfeste Würfelform

Anleitung:

Streiche die Würfelform mit etwas Öl ein. Rolle den Pizzateig aus und platziere ihn über der Form. Drücke den Teig in die einzelnen Vertiefungen.

Anschließend füllst du die Pizzateig-Gruben mit den Toppings deiner Wahl.

Lege nun eine zweite Teigschicht über die gefüllten Vertiefungen und drücke sie fest. Trenne den überschüssigen Teig ab.

Lasse die Brötchen im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Umluft für 12 bis 15 Minuten backen.

Nachdem sie ausgekühlt sind, kannst du die Mini-Pizzabrötchen aus der Würfelform nehmen und vorsichtig voneinander trennen.

Nicht nur für heiße Sommertage: Reis am Stiel

So machst du die Beilage zur Attraktion fürs Auge in deiner Snackbox.

Du brauchst:

  • Gekochten Sushi-Reis
  • Oliven oder ein anderes Topping deiner Wahl
  • Frischhaltefolie
  • Löffel oder Holzstiele

Anleitung:

Rolle die Frischhaltefolie aus und bringe darauf etwas nach Packungsanleitung gekochten Sushi-Reis in eine beliebige Form. Platziere einen Löffel oder Stiel auf dem Reis, drücke ihn vorsichtig fest und bedecke ihn mit einer weiteren Portion Reis.

Rolle den Reis am Stiel in der Frischhaltefolie ein. Dabei kannst du die gewünschte Form noch etwas korrigieren. Lasse den Reis im Kühlschrank fest werden. Anschließend kannst du ihn aus der Folie auspacken und mit den Toppings deiner Wahl verzieren. Mit den Oliven kannst du ihm beispielsweise zwei Augen zaubern.

Fernöstliche Kostproben: Mini-Sushi

Mit diesem Hack kannst du ohne großen Aufwand selbst Sushi zaubern.

Du brauchst:

  • 1 Gurke
  • Sushi-Reis
  • Toppings deiner Wahl (z. B. Gurken- oder Paprikawürfel)
  • Sparschäler
  • Eiswürfelform

Anleitung:

Schäle die Gurke und hoble sie in feine Streifen.

Mit den Streifen legst du die einzelnen Würfelförmchen aus, sodass die Mitte frei bleibt. Anschließend füllst du die Löcher zur Hälfte mit etwas Sushi-Reis.

Belege die Reisschicht mit den Toppings deiner Wahl und fülle die Schicht mit noch mehr Sushi-Reis auf. Nun stellst du die gefüllte Würfelform für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Danach kannst du das Mini-Sushi nach Belieben anrichten.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Wie Dino-Eier, Hotdog-Köpfe und Wassermelonen in Form deine Snackbox bereichern, siehst du in Teil 1 unserer Life-Hack-Videos. Bastelfans aufgepasst: Aus alltäglichen Gegenständen wie Zeitungspapier, Gummibändern oder Altglas fertigen wir kleine Deko-Geschenke. Schau mal rein.