Mezze-Party mit Freunden: leckere Rezeptideen
Rezepte/Trends/Infos

Mezze-Party mit Freunden: leckere Rezeptideen

Shalom! Wir begrüßen eine neue Esskultur: die Küche der Levante. Hier vermischen sich die traditionellen Gerichte und Rezepte der Küchen aus Syrien, Jordanien und dem Libanon mit den innovativsten und spannendsten Ideen der neuen israelischen Küche. Aber der levantinischen Küche geht es nicht nur um neue Geschmäcker, sondern auch um eine neue Geselligkeit: Bei Mezze-Partys werden zwangloses Zusammensein und gemeinsamer Genuss zelebriert. Dabei werden unterschiedliche Mezze – das sind traditionelle kleine arabische Speisen – zu einer umfangreichen Auswahl an unterschiedlichsten Spezialitäten zusammengestellt.

Wir stellen dir ein paar Rezeptideen vor, die bei deinem persönlichen Mezze-Abend nicht fehlen dürfen:

Hummus – cremig und lecker

Der traditionelle Dip aus Kichererbsen erfreut sich längst auch bei uns größter Beliebtheit. Zu Recht, denn das cremige Püree ist frisch, lecker und liefert eine Menge Proteine.

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • ½ Bio-Zitrone
  • Knoblauch nach Belieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1 EL Joghurt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Kichererbsen in ein Sieb geben, unter kaltem Wasser kurz abwaschen und abtropfen lassen. Die Zitrone reiben und auspressen. Wer gern Knoblauch mag, hackt eine halbe bis ganze Zehe. Kichererbsen mit Zitronensaft und -schale, Olivenöl, Tahin, Joghurt und ggf. Knoblauch pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Baba Ganoush – einzigartig im Geschmack

Diese Creme besteht zum größten Teil aus Auberginen. Ihre cremige Konsistenz und ihren einzigartigen Geschmack verleihen ihr die Allrounder der orientalischen Küche: Olivenöl und Tahin.

Zutaten:

  • 1 große Aubergine
  • ½ Bio-Zitrone
  • Knoblauch nach Belieben
  • 50 g Petersilie
  • 2 EL Tahin
  • 50 g gerösteter Sesam
  • 2 EL Joghurt
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Gemahlener Koriander und Kumin

Zubereitung:

Aubergine halbieren und die Schale mehrmals einstechen. Mit der Schnittfläche nach unten für ca. 40 Minuten im vorgeheizten Backofen (220 °C) backen. Währenddessen die Zitrone reiben und auspressen und die Petersilie sowie nach Belieben eine halbe bis ganze Zehe Knoblauch hacken.

Die Aubergine aus dem Ofen nehmen, wenn sie gar ist, und kurz abkühlen lassen. Anschließend das Fruchtfleisch aushöhlen. Fruchtfleisch mit den restlichen Zutaten zusammen pürieren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer verfeinern. Wer Lust hat, kann auch noch etwas Koriander oder Kumin hinzugeben, um dem Ganzen den typisch orientalischen Geschmack zu verleihen.

Warmer Kichererbsensalat – erfrischend leicht

Die Stars der levantinischen Küche sind eindeutig die proteinreichen Hülsenfrüchte. Dieser Salat ist erfrischend leicht und eignet sich perfekt als Beilage.

Zutaten:

  • 150 g Blattspinat
  • 1 Paprikaschote
  • 250 g Kirschtomaten
  • 100 g Rote Beete
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Tahin
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Agavendicksaft
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Minze und Granatapfelkerne

Zubereitung:

Salat und Gemüse waschen. Alles klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Kichererbsen in einem Sieb unter kaltem Wasser kurz abwaschen und abtropfen lassen. Anschließend kurz in einer Pfanne anrösten und zum Salat geben. Aus Joghurt, Tahin, Olivenöl, Agavendicksaft und Zitronensaft ein Dressing mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat mit dem Dressing anmachen und mit Minze und Granatapfelkernen garnieren.

Unser Tipp: Am besten schmecken die Gerichte mit warmem Fladenbrot.

Die drei Rezepte sind nur ein kleiner Auszug aus der vielfältigen neuen Küche der Levante. Vielleicht konnten wir dich ja dazu inspirieren, sie zu entdecken. Natürlich kannst du die Rezepte beliebig variieren. Beim gemeinsamen Kochabend mit Freunden könnt ihr nach Lust und Laune noch mehr Speisen zubereiten und zusammen genießen.

Gemeinsames Kochen ist übrigens Balsam für die Seele. Interessiert? Dann klick dich doch mal rein!

Guten Appetit wünscht deine AOK Hessen.

Weitere Newsletter Themen: