Reizdarmsyndrom: Was soll ich heute essen?
Volkskrankheit

Reizdarmsyndrom: Was soll ich heute essen?

Gute Nachrichten für Reizdarmpatienten: Verbote oder Diätpläne sind nicht sinnvoll, um den Reizdarm in den Griff zu bekommen. Wichtiger sei es, die Gewohnheiten langsam zu ändern, so die Expertenmeinung. Wenn du selbst betroffen bist, wirst du eventuell schon herausgefunden haben, dass du einige Lebensmittel besser verträgst als andere.

Fragt man aber zwei Betroffene danach, bekommt man mitunter zwei unterschiedliche Antworten, denn die Krankheit verläuft bei jedem individuell. Dennoch gibt es im Allgemeinen Lebensmittel, die bei Reizdarm besser verträglich sind als andere. Am Ende kommt es immer auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung an, mit eben solchen Lebensmitteln, die dir und deinem Darm guttun.

Um dir Anregungen zu liefern, welche Lebensmittel noch auf deinem Speiseplan landen können, haben wir einen beispielhaften Ernährungsplan für Reizdarmpatienten erstellt.

Die Rezepte aus unserem Tagesplan findest du bei deiner AOK Hessen:

Nuss-Porridge, Zucchini-Karotten-Auflauf. Den bunten Thunfisch-Salat und den Beeren-Smoothie kannst du schnell und einfach ohne Rezept zubereiten.

Guten Appetit wünscht deine AOK Hessen!