Schon wieder Kopfschmerzen? Das können die Gründe sein!
Körperwissen

Schon wieder Kopfschmerzen? Das können die Gründe sein!

Kopfschmerzen sind weit verbreitet. Genauso vielfältig wie der Schmerz können auch die Gründe sein. Zwar gibt es kein Wundermittel, jedoch ein paar Tipps zur Kampfansage. Etwa 70 Prozent der Bevölkerung leiden innerhalb eines Jahres unter Kopfschmerzen, mindestens drei Millionen Deutsche haben sogar täglich damit zu kämpfen, so die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft. Frauen sind dabei häufiger betroffen als Männer.

Kopfschmerzen lassen sich in primäre und sekundäre Kopfschmerzen unterscheiden. Ist der Schmerz selbst die Erkrankung, handelt es sich um primäre Kopfschmerzen. Das ist bei Spannungskopfschmerz, Migräne oder Cluster-Kopfschmerz der Fall. Sekundäre Kopfschmerzen sind hingegen die Begleiterscheinung einer anderen Erkrankung.

Das kann den Schmerz auslösen

Ursachen für den primären Kopfschmerz lassen sich medizinisch immer noch nicht abschließend erklären. Einige mögliche Auslöser sind jedoch bekannt:

  • Stress
  • Flüssigkeitsmangel
  • Schlecht belüftete Räume
  • Langes Sitzen vor dem Bildschirm bei schlecht eingerichtetem Arbeitsplatz
  • Wetterumschwünge
  • Schlafmangel und unregelmäßiger Schlaf
  • Rauchen, Alkohol
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Hormonschwankungen während des weiblichen Zyklus
  • Reaktion auf bestimmte Substanzen, z.B. Nitrate in Lebensmitteln oder Östrogene zur Verhütung

Sekundärer Kopfschmerz geht immer auf eine Krankheit oder einen äußeren Einfluss zurück. Zu den häufigsten Ursachen zählen:

  • Kopf- und Halswirbelsäulenverletzungen
  • Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule
  • Entzündungen der Hirnhaut, Nasennebenhöhlen oder Zahnwurzeln
  • Virusinfektionen (z.B. Grippe)
  • Asthma
  • Chronische Bronchitis
  • Bluthochdruck
  • Verspannung der Nackenmuskulatur
  • Unterzuckerung bei Diabetes

Aber auch allergische Reaktionen, Nebenwirkungen von Medikamenten, häufige Schmerzmitteleinnahme, Drogenentzug, Hitzschlag, akuter grüner Star, Schlaganfälle und Tumore können die Ursache für Kopfschmerzen sein. Bei entsprechenden Anzeichen sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

Dem Kopfschmerz den Kampf ansagen

Gegen Kopfschmerzen ist noch kein Kraut gewachsen. Man kann aber selbst einiges tun, um dem Schmerz vorzubeugen. Also runter vom Sofa, raus ins Grüne und frische Luft schnappen. Regelmäßige Waldspaziergänge, genügend Wasser oder ungesüßte Tees trinken und eventuell ein Entspannungskurs können die meisten Ursachen von Kopfschmerzen lindern.

Eine Übersicht über die unterschiedlichen Kopfschmerzarten gibt die AOK Hessen in einer Grafik:

Infografik - Kopfschmerzarten

Tipps zu Entspannungskursen wie „Autogenes Training“ oder „Yoga“ bietet die hessische Gesundheitskasse auf ihrer Website hessen.aok.de.