Schutzimpfungen: Fluch oder Segen der modernen Medizin?
Impfungen

Schutzimpfungen: Fluch oder Segen der modernen Medizin?

Unter einer Impfung versteht man die Gabe von Impfstoffen mit dem Ziel, den Organismus gegen eine Infektionskrankheit immun zu machen und ihn damit vor ihr zu schützen. Es gibt viele Krankheiten gegen die man sich durch entsprechende Impfstoffe schützen kann.

Dabei sind moderne Vakzine mittlerweile gut verträglich und lösen nur in seltenen Fällen Nebenwirkungen aus.

In Deutschland gelten diese Impfungen für Kinder und Jugendliche als Standard bzw. als empfohlen: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hämophilus influenzae, Kinderlähmung, Hepatitis B, Pneumokokken, Rotaviren, Meningokokken C, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken sowie HPV für Mädchen.

Sie haben dazu beigetragen, dass Krankheiten wie z.B. die Kinderlähmung in Deutschland nicht mehr auftreten.

Dabei hängt die Immunität davon ab, dass notwendige Impfserien abgeschlossen und ggf. im Erwachsenenalter aufgefrischt werden. Wichtig ist für eine Elimination von Krankheiten, dass möglichst viele Personen in der Bevölkerung vollständig geimpft werden (Durchimpfungsrate).

Worauf muss ich achten bevor ich verreise?

Neben den bereits erwähnten Vakzinationen, die im Erwachsenenalter teilweise aufgefrischt werden müssen, gibt es bei verschiedenen Reisezielen unterschiedliche Impfungen, die teilweise sinnvoll sind, oder sogar vorgeschrieben werden.

Das liegt daran, dass es Gebiete gibt, in denen bestimmte Krankheitsfälle besonders oft auftreten oder krankheitsübertragende Tiere sehr verbreitet sind.

Die Gründe hierfür sind unterschiedlich und hängen oft mit den klimatischen und hygienischen Bedingungen zusammen, die im Reiseland vorherrschen. Damit du unbeschwert deine Reise planen können, informiert dich deine AOK Hessen über die aktuellen Impfbestimmungen für dein Reiseland.

Welche Arten von Impfungen gibt es und wie funktionieren sie?

Grundsätzlich lassen sich Vakzine in zwei Gruppen einteilen: In Lebend- und Totimpfstoffe. Totimpfstoffe enthalten nicht mehr vermehrungsfähige Erreger, bestimmte Zellanteile dieser Erreger oder von ihnen produzierte Giftstoffe. Es kommt durch diese Bestandteile dann im Immunsystem zur Bildung von Abwehrkörpern gegen diese Krankheitsauslöser.

Lebendimpfstoffe dagegen bestehen aus lebenden, vermehrungsfähigen, aber stark abgeschwächten (attenuierten) Erregern. Diese dann sehr abgeschwächte Infektion führt zur Entwicklung von Antikörpern. Die erzielte Immunität hält sehr lange an, meistens sogar lebenslang.

Ein Vorteil der Impfung mit einem Totimpfstoff besteht darin, dass eine Erkrankung durch den Impfstoff ausgeschlossen ist. Allerdings haben Totimpfstoffe den Nachteil, dass ihre immunisierende Wirkung nicht so lange anhält wie die Immunisierung durch einen Lebendimpfstoff.

Grundsätzlich sollte jede Impfung ganz individuell im Rahmen einer Impfberatung mit dem Hausarzt abgestimmt werden. Jede Impfung muss z.B. auf mögliche Vorerkrankungen oder auch die Art des Urlaubs und das zu bereisende Land abgestimmt werden.

Wer trägt die Kosten?

Die AOK Hessen übernimmt die Kosten für Schutzimpfungen im Rahmen der Schutzimpfungsrichtlinie (SI-RL) des Gemeinsamen Bundesausschusses, beispielsweise gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hämophilus influenzae, Kinderlähmung, Hepatitis B, Pneumokokken, Rotaviren, Meningokokken C, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken sowie HPV für Mädchen

Darüber hinaus informieren wir dich über die aktuellen Impfbestimmungen für dein Reiseland.

Teilweise sind Schutzimpfungen auch aufgrund beruflicher Tätigkeiten oder bei bestimmten Vorerkrankungen sinnvoll oder sogar notwendig.

Hier ist zu klären, ob der Arbeitgeber, oder ebenfalls deine Gesundheitskasse, für die entstehenden Kosten aufkommt. Impfungen gegen Grippe oder Lungenentzündungen werden wichtig im höheren Alter und gehören dann zu den empfohlenen Impfungen, für die eine Leistungsplicht der gesetzlichen Krankenkasse besteht.

Generell fördert die AOK Hessen eine hohe Impfquote um die Bekämpfung vermeidbarer Krankheiten voranzutreiben.