Sinnerlebnis für die Füße: Hessens schönste Barfußpfade
Sportarten

Sinnerlebnis für die Füße: Hessens schönste Barfußpfade

Mal kribbelt es, mal fühlen wir uns leicht gebettet oder feiner Kies massiert unsere Fußsohlen – Barfußgehen ist ein sinnliches Erlebnis der besonderen Art. Das Spazieren ohne Schuhe ist ein echter Geheimtipp und stimuliert die Fußreflexzonen. Wenn auch du mal wieder mit nackten Füßen losziehen möchtest, findest du in unseren Tipps gewiss einen Barfußpfad, über den sich deine Füße freuen werden.

Barfußgehen – nicht nur gesund für die Füße

Ob im zarten Sand, durch feuchtes Gras oder über den federnden Waldboden – ab und an auf dein Schuhwerk verzichten ist ein besonderer Genuss und trainiert ganz ordentlich deine Fußmuskulatur. Je stärker diese ist, desto besser kannst du Fehlstellungen entgegenwirken. Zudem hat das Barfußgehen auch eine gesundheitsförderliche Wirkung für den gesamten Körper. Du kannst dadurch zum Beispiel deinen Kreislauf anregen und dein Immunsystem stärken. Für deine Füße stellt das Wandern ohne Sohle eine neue Herausforderung dar. Daher solltest du langsam starten. Mit der Zeit kannst du immer mal wieder neue Untergründe ausprobieren. Wir stellen dir dazu einige Gelegenheiten in Hessen vor.

Tipp 1: Barfußpark Fleckmühle bei Bad Homburg

Eine wahre Erlebniswelt für die Füße erwartet dich im Barfußpark Fleckmühle. Dieser liegt in einem Skulpturenpark mit einer Größe von stattlichen 3.500 Quadratmetern. Insgesamt 120 verschiedene Materialien kannst du an den Fühl- und Balancierstationen mit deinen Füßen ertasten. Darüber hinaus gibts hier auch was fürs Auge! Der Rundweg führt entlang wunderschöner Skulpturen, Kräutergärten und Weidenlauben. Der Barfußpark ist von April bis Oktober jeweils von Mittwoch bis Samstag geöffnet.

Mehr Infos zum Barfußpark Fleckmühle

Tipp 2: Barfußpfad Hoher Meißner in Nordhessen

Über 1,5 Kilometer erstreckt sich der Erlebnisweg am Jugenddorf Hoher Meißner in Nordhessen. Insgesamt warten 30 vielfältige Fußerlebnis- und Naturerfahrungsstationen auf die Besucherfüße. Dabei geht es sowohl über Wald- und Wiesenwege als auch durch einen kleinen Bach. Als Besucher erfährst du außerdem Wissenswertes über die Natur und den Rohstoff Holz. Geöffnet ist die Anlage jeweils von April bis Oktober.

Mehr Infos zum Barfußpfad Hoher Meißner

Tipp 3: Barfußpfad Bad Orb im Spessart

Mit insgesamt 4,5 Kilometern liegt Deutschlands längster Barfußpfad im schönen Orbtal. Der Rundweg führt die Besucher über gepflegte Rasenflächen, Wald- und Wiesenböden sowie durchs Wasser und über ein besonders reizvolles, 70 Meter langes Schlammfeld. Auf dem Weg sorgen Balancier- und Fühlstationen für Abwechslung und fördern deine Geschicklichkeit. In der Nähe befinden sich außerdem ein Spielplatz sowie ein Kiosk, bei dem du eine Pause mit Kaffee und Kuchen einlegen kannst. Der Pfad ist von Ostern bis Oktober geöffnet.

Mehr Infos zum Barfußpfad Bad Orb

Tipp 4: Kneipp-Barfußpfad Bad Schwalbach

Der 750 Meter lange Weg führt die Besucherfüße mit insgesamt 15 Stationen durch ein 25 Zentimeter tiefes Moorbecken, über eine Balancierstrecke und abschließend durch ein reinigendes Wassertretbecken. Am Schwalbenbrunnen kannst du dich zwischendurch mit dem eisenreichen und kohlensäurehaltigen Heilwasser erfrischen. Angrenzend befindet sich ein Waldlehrpfad, auf dem du deinen Ausflug passend fortsetzen kannst. Alternativ kannst du auch am idyllischen Waldsee eine Ruhepause einlegen.

Mehr Infos zum Barfußpfad Bad Schwalbach

Hast du beim Lesen Lust bekommen, wieder häufiger in Hessens traumhafte Natur einzutauchen? Dann ist unsere Aktion „Raus aus dem Haus“ genau das Richtige für dich! Hier findest du immer wieder neue Entspannungs- und Erlebnistouren in deiner Umgebung. Entdecke außerdem unsere weiteren Tipps rund um Hessens schönste Ausflugziele.

Viel Spaß beim Entdecken und gute Gesundheit wünscht deine AOK Hessen.