Starke Stimme: Hustensirup selber machen
Hausmittel

Starke Stimme: Hustensirup selber machen

Die Zeit der Erkältungen naht, die Ersten hat es schon erwischt. Unangenehm, wenn es sich nicht nur um einen kleinen Schnupfen handelt, sondern auch noch Husten auftritt. Entweder kaufst du dann Hustensaft in der Apotheke deines Vertrauens, oder du bereitest unseren Ruck-Zuck-Sirup schnell selbst zu.

Wir verraten dir wie du dieses leckere Hausmittel ganz einfach herstellst:

Schneide einen handelsüblichen Rettich in 1 cm große Würfel und bestreue sie mit z.B. Kandiszucker. Abgedeckt stehen lassen, bis der erste Sirup am Schüsselboden sichtbar ist. Nun immer mal einen Löffel Sirup schlucken – lecker! Sollten die Rettichwürfel vertrocknen, einfach wieder mit neuem Rettich ansetzen.

Erklärung: Die Wirkung des Rettichs im Hustensirup beruht auf den Senfölglykosiden, die eine leicht antibiotische Wirkung haben. Sie werden nach dem Verzehr über die Lunge abgeatmet und wirken dabei gegen Atemwegserkrankungen.

Achtung: Sollte sich der Husten nicht bessern, suche bitte umgehend einen Arzt auf!