Uromas Geheimrezepte: Das wärmt!
Rezepte/Trends/Infos

Uromas Geheimrezepte: Das wärmt!

Draußen pfeift der Wind lustig ums Haus, andernorts rieselt schon der erste Schnee. Wir haben einige hilfreiche Tipps zum Wärmen vorbereitet – mit Uromas Hilfe – versteht sich.

  1. Gegen kalte Füße helfen wunderbar dicke Socken aus Schurwolle. Wer mag, nimmt vorher ein warmes Fußbad und cremt die Füße anschließend mit wärmender Fußcreme gut ein. Du reagierst empfindlich auf Schurwolle? Ziehe einfach ein Paar dünne Baumwollsöckchen drunter, denn die verhindern, dass die dicken Wollsocken auf der Haut kratzen.
  2. Zum Einkuscheln auf dem Sofa fehlen nun nur noch ein weiter, dicker Kuschelpulli, eine wunderbar wärmende Kamelhaardecke und ein von innen wärmender Ingwertee.
  3. Sollte all das noch nicht reichen, kommt hier noch das alt bewährte Hühnersuppenrezept:

Hühnersuppe mit Cayennepfeffer

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Suppenhuhn
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 l Wasser
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 75 g magerer Speck, geräuchert
  • 4 Fleischtomaten
  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Currypulver
  • Cayennepfeffer
  • 8 EL Sahne

Zubereitung:

Suppengrün waschen und in handliche Stücke schneiden, Zwiebel putzen und achteln. Suppenhuhn in kaltem Wasser, mit den Lorbeerblättern, der Zwiebel und einer guten Prise Salz aufsetzen und köcheln lassen, bis das Fleisch von den Knochen fällt. Brühe durchsieben, Fleisch auslösen und der Brühe zugeben.

Die Tomaten überbrühen und pellen, achteln und mit dem Speck in heißem Öl anbraten. Mit Mehl überstäuben und mit der heißen Brühe übergießen. Mit Sahne und gebratenen Weißbrotwürfelchen servieren.