Vielseitiges Obst: Kennst du diese deutschen Apfelsorten?
Nahrungsmittel

Vielseitiges Obst: Kennst du diese deutschen Apfelsorten?

Kaum ein Obst ist in Deutschland so beliebt wie der Apfel. Aber Apfel ist nicht gleich Apfel. Die altbekannten Sorten im Supermarkt wie Granny Smith oder Pink Lady sind meist importiert und das ganze Jahr über erhältlich. Diese legen allerdings auch eine lange Strecke bis zu uns zurück und haben deshalb meist keine besonders positive Ökobilanz.

Wer nach Möglichkeit regional einkauft, tut nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern unterstützt auch die heimischen Bauern.

Während manche Apfelsorten übrigens direkt nach der Ernte genussreif sind, müssen andere bis zum Verzehr ein paar Monate lagern. Aber selbst mit der relativ aufwendigen Lagerung verbrauchen die deutschen Äpfel fast 30 Prozent weniger Energie als beispielsweise Äpfel aus Neuseeland. Am besten kommt die Umwelt davon, wenn du heimische Äpfel kaufst und dann selbst lagerst, zum Beispiel im Keller.

Passend zur Apfelzeit stellen wir dir die beliebtesten deutschen Apfelsorten vor:

Jonagold ist überwiegend süß, mit einer erfrischend sauren Note, und sehr aromatisch. Das knackige und saftige Fruchtfleisch eignet sich gut zur Saftverarbeitung, aber auch sonst ist die Sorte vielseitig einsetzbar, ob zum Backen, Kochen oder für den Snack zwischendurch. Jonagold-Äpfel können ab Mitte September geerntet werden, sollten aber bis mindestens Mitte November lagern.

Eher sauer im Geschmack ist der Boskop. Er hat einen hohen Fruchtzuckeranteil und eignet sich deshalb wunderbar für Kuchen und andere süße Speisen. Der Boskop wird zwischen September und Oktober geerntet und braucht rund einen Monat zum Nachreifen.

Cox Orange ist eine altbekannte Apfelsorte. Sie wurde im 19. Jahrhundert entdeckt und stammt ursprünglich aus England. Die Sorte überzeugt mit süßem bis würzig-säuerlichem Geschmack und wird oft für weitere Apfelsorten gekreuzt.

Elstar ist seit über 40 Jahren eine beliebte Apfelsorte in Deutschland, wohl auch deswegen, weil die Äpfel direkt nach der Ernte verzehrt werden können. Der fruchtig-würzige und leicht säuerliche Apfel kann pur genossen werden. Elstar-Äpfel schmecken aber auch im Kuchen gut.

Und denk dran: An Apple a day keeps the doctor away (sinngemäß: Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern).

Eine gute Gesundheit wünscht dir deine AOK Hessen.

Weitere Newsletter Themen: