Von unkompliziert bis außergewöhnlich: die besten veganen Food-Blogs
Ernährungsformen

Von unkompliziert bis außergewöhnlich: die besten veganen Food-Blogs

Dein Herz schlägt für veganes Essen? Damit die Rezeptideen nur so sprühen, haben wir uns in der veganen Bloggerszene für dich umgesehen. Ob alltagstaugliche Rezepte, veganes Essen für Anfänger und Fortgeschrittene oder außergewöhnliche Food-Trends: Diese Blog-Highlights sind auf jeden Fall eine kunterbunte Inspirationsquelle, bei der einen die Lust aufs Kochen überkommt.

Eat this

Nadine und Jörg rocken die vegane Bloggerszene: Kulinarisch wie kreativ geht in ihrem „Online-Kochbuch“ der Punk ab. Kein Wunder, dass „Eat this“ bereits 2016 als bester veganer Food-Blog prämiert wurde. Die farbenfrohen Fotos und Rezepte wecken garantiert auch deinen Appetit: Vom „warmen Chia-Porridge mit Kardamom-Birnen“ über „Kurkuma-Curry Singapore Style“ bis hin zum „vielleicht weltbesten Black Bean Burger“ findest du auf dem Portal alles, was dein Herz oder besser dein Gaumen begehrt. Die richtigen Kniffe und Zubereitungstricks verraten dir die beiden sympathischen Kochbuch-Autoren übrigens in ihrer Rubrik „How to“. Wetten, dass du Lust bekommst, sofort zum Kochlöffel zu greifen?

Justine kept calm and went vegan

Ob „Kürbisgnocchi mit geröstetem Salbei“ oder „super saftige Walnuss-Bananen-Brot-Schnitten“ ­ auch Justine zaubert aus Pflanzen wahrhaft Köstliches. Selbst wenn du kein Gluten, Soja oder Weizen verträgst: Auf ihrem Food-Blog wirst du garantiert fündig. „Justine kept calm and went vegan“ ist nach eigener Aussage Justines „Herzensprojekt“, mit dem sie die Welt ein Stückchen besser machen will. Ihre Plattform bietet daher viel mehr als nur Rezepte. Auch die Themen Nachhaltigkeit, Fair Fashion oder Persönlichkeitsentwicklung kommen zu Wort.

Vegan Guerilla

Sarah liebt ausgedehnte Reisen – besonders Südamerika hat es ihr angetan. Seit Anfang 2019 ist sie mit dem Fahrrad auf dem lateinamerikanischen Kontinent unterwegs. Doch nicht nur räumlich verlässt sie gerne mal die gewohnten Pfade, auch kulinarisch experimentiert sie mit außergewöhnlichen Zutaten. Mit Campingkocher und Thermoskanne ausgerüstet, steht sie als Veganerin auf Reisen häufig vor der Herausforderung, sich mit wenigen Zutaten abwechslungsreich zu ernähren: Der nächste Supermarkt ist oft Kilometer entfernt, die Auswahl an veganen Produkten deutlich kleiner als in Europa. Doch den Kochtopf deshalb hinzuwerfen, kommt für Sarah überhaupt nicht in Frage. Lieber lässt sie sich von der einheimischen Küche inspirieren. Ob „Frozen Maracuja Cheesecake“ oder eine Süßkartoffel-Version der ecuadorianischen „Llapingachos“ – ihre Kreationen sprühen nur so vor Einfallsreichtum.

A very vegan life

Lena ist ebenfalls eine echte Bereicherung für die vegane Food-Blog-Szene. Seit 2011 tobt sie sich kulinarisch im Netz aus. Ihr Online-Magazin „A very vegan life“ punktet mit alltagstauglichen Rezepten: einfach, abwechslungsreich und schnell zuzubereiten. Nach dem grauen Winter sehnst du dich nach Frühling? Probiere einmal Lenas „Couscous Salat mit Tahin-Dressing“: Die knalligen Violett- und Orange-Töne von Rotkohl, Möhren und Apfelsinen vertreiben deinen Winterblues im Handumdrehen.

Minzgrün

Einfach, aber lecker soll es sein? Klick mal „Minzgrün“. Die Bloggerin Aileen tüftelt gerne an unkomplizierten Leckerbissen wie dem „Kalten Radieschenschaumsüppchen“ oder „Süßkartoffel-Toasties“. Ihre Ideen sind zwar nicht durchgehend vegan, aber in jedem Fall fleischlos und kreativ. Zudem setzt sie auf frische, saisonale Zutaten. Und mit ihrem unglaublich leckeren „Apple-Pie Latte“ überstehst du selbst frostige Wintertage mit einem wohlig-warmen Gefühl im Bauch.

Ich bin jetzt vegan

Du möchtest dich gerne vegan ernähren, weißt aber nicht so recht wie? Ob Vitamin B12 oder Protein, Jens kennt die Fragezeichen, die du bei einer Ernährungsumstellung im Kopf hast, aus eigener Erfahrung. Auf seinem Portal „Ich bin jetzt vegan“ prämiert er nicht nur das beste Rezept des Monats verschiedener Food-Blogs. Er interviewt auch ExpertInnenen zu Themen wie Zero Waste, Rohkost oder die grün-vegane Sprechstunde in seinem Podcast. So bekommst du jede Menge Antworten und Tipps rund um einen veganen Lifestyle.

Abwechslungsreich, frisch zubereitet und gut durchdacht sollte eine vegane Ernährung sein. Dann bietet sie viele gesundheitliche Vorteile. Wichtig ist, dass du ausreichend Eisen, Vitamin B12, Kalzium und pflanzliche Proteine zu dir nimmst. Wenn du schwanger bist, solltest du besonders auf eine ausgewogene Nährstoffzufuhr achten. Besonders attraktive Nährstoffquellen bieten dir unsere heimischen Superfoods.

In unserem Artikel „Ernährung im 21. Jahrhundert“ geben wir dir zudem einen Einblick, wie stark sich aktuell unsere Ernährungskultur wandelt. Neben einer gesunden Ernährung tragen auch Entspannung und Bewegung zu einem gesunden Lebensstil bei. Spannende Impulse findest du in unseren Gesundheitskursen.

Deine AOK Hessen wünscht dir viel Freude beim Nachkochen und guten Appetit!