Weihnachtsmärkte: die schönsten in Hessen
Freizeittipps

Weihnachtsmärkte: die schönsten in Hessen

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, die Tage kürzer werden und das Weihnachtsfest sich durch die romantisch heimelige Adventszeit ankündigt, öffnen in ganz Hessen die Weihnachtsmärkte. Wir haben vier Weihnachtsmärkte ausgesucht, bei denen sich der Besuch besonders lohnt.

Der schönste in Hessen – die Erbacher Schlossweihnacht

Laut einer Umfrage ist die Erbacher Schlossweihnacht der schönste Weihnachtsmarkt in ganz Hessen. Rund um das Erbacher Residenzschloss erstreckt sich dieser malerische Weihnachtsmarkt bis hinein ins „Städtel“, die beschauliche Altstadt Erbachs mit ihren wunderschönen Fachwerkhäusern und der Marktkirche. Besonderes Highlight sind die mächtigen Kerzenständer an den Eingangsportalen, deren Fackeln mit Einbruch der Dämmerung von einem Nachtwächter entzündet werden.

Öffnungszeiten: an allen Adventswochenenden; Freitag: 15.00 bis 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag: 11.00 bis 20.00 Uhr

Der romantische Weihnachtsmarkt in Bad Homburg

Der schon seit 1730 stattfindende „Romantische Weihnachtsmarkt“ am Landgrafenschloss zählt zu den 50 schönsten in Deutschland. An den Adventswochenenden öffnet er seine Pforten mit über 60 Ständen und einem hochklassigen Kulturprogramm.

Es findet sich alles, was das Herz in der Vorweihnachtszeit begehrt. Das Ambiente lässt Weihnachtsstimmung aufkommen und schenkt in der manchmal hektischen Vorweihnachtszeit ein bisschen Ruhe und Besinnlichkeit. Die kleine Dampfeisenbahn dreht unermüdlich ihre Runden um das Wahrzeichen der Stadt – den Weißen Turm – und lässt Kinderaugen leuchten. Die handgeschnitzte und lebensgroße Krippe ist einzigartig in der Region und ein besonderer Anziehungspunkt.

Öffnungszeiten: an allen Adventswochenenden; Samstag und Sonntag: 11.00 bis 21.00 Uhr

Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen

Mit über 120 weihnachtlichen Ständen aus 12 Nationen mit Gastronomie und den jeweiligen weihnachtlichen Bräuchen aus ihrer Heimat ist der Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen ein besonders interessantes und anspruchsvolles Konzept. Die romantische Altstadt und die weltberühmte Drosselgasse im Weihnachtsglanz sind ein ganz besonderes Erlebnis. Der besinnliche Markt beherbergt auf 150 Quadratmetern das größte Krippengelände in Deutschland mit lebensgroßen Figuren.

Familien mit Kindern bietet der Markt Attraktionen vom Weihnachtszug und Ponyreiten auf dem Marktplatz über Karussell und Streichelzoo am Brömserhof bis hin zum Rüdesheimer Christkind, Nikolaus, Wichtelspiel und Adventskalender auf dem Seilbahnvorplatz.

Öffnungszeiten: 24. November bis 23. Dezember; täglich: 11.00 bis 20.00 Uhr, Freitag und Samstag: 11.00 bis 21.00 Uhr

Bergweihnacht Bad Nauheim

Die Bergweihnacht findet auf dem Johannisberg, wohl einem der schönsten Plätze Hessens, statt. Liebevoll dekorierte Stände, Weihnachtsmusik, Glühwein und schmackhafte Spezialitäten sowie der herrliche Ausblick auf Bad Nauheim stimmen auf Weihnachten ein. Festlich eröffnet wird die Bergweihnacht mit einem weihnachtlichen Fackellauf von der Dankeskirche hinauf zum Johannisberg.

Öffnungszeiten: 2. bis 4. Dezember; Freitag: 17.30 bis 22.00 Uhr, Samstag: 13.00 bis 23.00 Uhr, Sonntag: 11.00 bis 18.00 Uhr

Weitere Newsletter Themen: